Marseille ist nicht die laufen in Bezug auf die Zielhomosexuell Ziel. Doch seine Strände und Buchten locken mehr und mehr. Es bietet auch alle Vorteile des Nachtleben, Shopping und das Erbe einer großen Stadt ...Über der Stadt liegt die Kirche Notre Dame de la Garde. Von dort aus hat man einen prächtigen Ausblick über die Stadt und auf die vorgelagerten Inseln, wie z.B. Chateau d´If, wo einst der Graf von Monte Christo geschmachtet haben soll, wenn es ihn denn gegeben hätte. Sehenswert ist auch das Palais Longchamp.  Lautes, geschäftige, diejenigen Widerstand, der in sein Geschäft, um ihre Nasen zu nahe kommen, "wir lieben oder hassen." Heute wird Marseille ein modisches Ziel und enthält kleinen Nachbarschaften unbestrittenen Charme. Sie können auch von Marseille aus in die Calanques starten, per Boot oder zu Fuss. In westlicher Richtung schließt sich ein gewaltiges Industriegebiet an.

 

Die Bekämpfung der es nichts Besseres als eine erste Reise nach Notre Dame de la Garde. Die "Gute Mutter" wacht über die Stadt - vor allem auf Hafen und Marine - seit der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts. Die römisch-byzantinischen nicht einig, aber es ist das Symbol von Marseille. Mit 1,5 Millionen Besuchern jährlich, steigt sie auf 161 Meter, mit Panoramablick auf die ganze Stadt und ihre 34 Kilometer Küste.

Marseille lädt das berühmte Canebière aussteigen, Spaziergang entlang den alten Hafen und den Fischmarkt und auf der berühmten Fähre zu beginnen. Hauptstadt Seife, dem Geburtsort von Santon, Marseille nicht vergessen, das Gourmet mit seinen Pastis und Bouillabaisse weltweit bekannt.

Seite Strände ...
Im Norden entsprechen die letzten Häuser in der Gegend von L'Estaque (verewigt von Cézanne), um den Durchgang an den Stränden von Corbières zu öffnen und den Klippen, die Marseille Carry-le-Rouet, Fernandel das Land trennen. Dort kann man weniger überfüllt als die Buchten von Cassis finden, aber ebenso schön. Der Zugang, da die meisten Buchten, ist steil und manchmal lohnt sich der Preis für einen guten Spaziergang im Buschland. Am Fuße der Guten Mutter, Felsen Malmousque den Bezirk, den Strand und den Propheten Borély Strände gemischt werden, also nicht speziell Homosexuell. Drehen weiter nach Süden sehen wir die letzten Häuser der Stadt. Dies ist, wo liegt das Haupthomosexuell Strand Marseille: Monte Rosa, wo FKK toleriert wird. Der Goudes Bezirk (ehemals kleinen Fischerhafen) und Callelongue haben auch Homosexuell Strände. Dann stoppt die Straße und das sind die Bäche, die an Cassis beginnen und enden. Sie haben Mut zu ergreifen, um die Bucht Sugiton zu gehen, dass nichts auf das türkisfarbene Wasser der Karibik zu beneiden. Leichter zugänglich, kann es Bäche bevorzugt werden, am populärsten, Cassis.

Leben Seite und Homosexuell Nachtleben,
Das Angebot nicht fehlen. Marseille bringt Französisch historische Siedlungen auf der Canebière wie New Cancan, der ältesten Französisch Homosexuell Box, 3G, die älteste Lesbenbar in Frankreich auf der Place de la Plaine. Am frühen Abend sind wir sicher, ein Glas des alten Hafens, Estienne Orve Kurse Polikarpov zu trinken oder zu spielen und dann ein Gourmet-Pause in Limone oder Venetian Bistro machen (über Julien). Um die neuen Cancan tanzen ist das älteste Homosexuell Marseille-Box auf der Canebière, wenn Sie den Abend lieber organisiert von der Kaffee Schwarz (Präfektur) oder die Weiche im 11..

Im Osten von Marseille, findet man rund um die Stadt von Westen nach Osten ist La Ciotat Hafenstadt mit schönen Stränden und Buchten, die notemment Liouquet, die mit der Homosexuell Gemeinschaft sehr populär ist, Cassis, dass wird durch die schöne Höhenstraße mit einer atemberaubenden Aussicht verbunden. Sie können an Pierres Plates im Sommer schwimmen oder FKK erlaubt ist.

Entdecken alle Adressen Marseille & Provence

73 Mitglieder gefunden
































































Partenaire
Votre bannière ici ?

© DOM-DOM SAS 2019 - Dixi